AGBs

  1. Geltungsbereich
    1. Für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Toplife.Zone als Betreiber der Toplife.Zone App und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

 

  1. Angebote und Leistungsbeschreibungen
    1. Die Darstellung der Challenge-App auf der Website stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar.

 

  1. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
    1. Der Kunde kann die Challenge-App (den Disziplinwetteinsatz) unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche (Jetzt starten oder Fitness-Challenge starten oder Jetzt Fitness-Challenge starten) in einem so genannten Warenkorb sammeln sowie anschließend die Bestellung abschließen.
    2. Bei Zahlung mittels Überweisung, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten und ist die Bestellung hinfällig. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt.

 

  1. Zahlungsmodalitäten
    1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen.
    2. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

 

  1. Datenschutz
    1. Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.
    2. Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Verkäufer zur optimalen Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Bereitstellungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.

 

  1. Sonstiges
    1. Schwangere und Frauen in der Stillzeit sollten die Challenge-App nicht nützen. Auch Menschen mit bestehenden Erkrankungen oder welche, die sich unsicher fühlen, sollten zur Absicherung im Vorfeld mit Ihrem Arzt Rücksprache halten. Die App-Betreiber können daher nicht einschätzen, in welcher gesundheitlichen Verfassung der Kunde ist, daher ist dieser somit verpflichtet bzw. eigenverantwortlich, einen Arzt aufzusuchen bzw. einen medizinischen Rat im Vorfeld einzuholen, bevor angebotene Produkte verwendet bzw. erworben werden. Der Kunde nimmt dies ausdrücklich zur Kenntnis.

 

  1. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache
    1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers.
    2. Es gilt das Recht der Republik Österreich. Dies gilt nicht, wenn zwingende Verbraucherschutzvorschriften einer solchen Anwendung entgegenstehen.
    3. Vertragssprache ist deutsch.

 

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen bezüglich Nutzung der Toplife.Zone App und Überweisung bzw. Rückerstattung des Kaufpreises der App (des Disziplinwetteinsatzes)
    1. Ablauf und Allgemeines
      1. Der Kunde überweist 30€. Nach erfolgtem Zahlungseingang (manuelle Überprüfung welche auch längere Zeit in Anspruch nehmen kann) erhält der Kunde eine E-Mail mit Zugangsdaten der Toplife.Zone App.
      2. Die Challenge dauert 30 Tage.
      3. Trainingstage müssen in der App innerhalb von 24 Stunden bestätigt werden. Die Bestätigung, welche nach Absolvierung des Trainings möglich ist, muss um spätestens 23:59 des aktuellen Trainingstages erfolgen.
      4. Jedem Kunden wird ein Joker gewährt, wodurch er einen Trainingstag verpassen darf. Dieser Joker wird automatisch eingesetzt, wenn das erste Training verpasst wird.
      5. Nach erfolgreicher Absolvierung der Challenge kann die Auszahlung des Disziplinwetteinsatzes angefordert werden.
      6. Nach Anforderung wird überprüft ob geschummelt wurde. Die Überprüfung erfolgt durch Auswertung der Trainingszeiten. Es wird die Trainingsleistung (Zeiten einzelner Übungssätze) des Kunden mit anderen Trainingstagen verglichen. Zusätzlich wird die Trainingsleistung mit jenen anderer Kunden verglichen. Werden Abweichungen festgestellt, folgt dies zur Disqualifikation und Einbehaltung des Disziplinwetteinsatzes. Das bedeutet, dass keine Erstattung stattfindet.
    2. Krankheit und außerordentliche Gründe
      1. Wird ein Kunde während der Absolvierung der Challenge krank oder ist aufgrund eines außerordentlichen Grundes verhindert, so hat dieser Anspruch auf einmaliges Zurücksetzen seines Accounts. Toplife.Zone muss darüber rechtzeitig via E-Mail an support@toplife.zone informiert werden. Rechtzeitig bedeutet, die Informierung muss vor dem Verpassen von zwei Trainingstaten stattfinden (bevor der Disziplinwetteinsatz schon verloren wurde).
      2. In speziellen Fällen wie schwerer Unfall mit Krankenhausaufenthalt ohne Zugang zu Internet bzw. eingeschränkter Fähigkeit, ist es auch möglich nach zwei verpassten Trainingstagen den Account zurückgesetzt zu bekommen, ohne dass der Disziplinwetteinsatz verloren ist. Hier muss aber eine ärztliche Bestätigung via E-Mail an support@toplife.zone geschickt werden.
    3. Technische Angelegenheiten
      1. Werden Fehler vom Kunden in der App oder auf der Website festgestellt, so ist dieser verantwortlich noch vor dem Verpassen des zweiten Trainingstages (und somit Verlustes des Disziplinwetteinsatzes) Toplife.Zone via E-Mail (support@toplife.zone) zu kontaktieren. Erfolg die Benachrichtigung nicht rechtzeitig so gilt der Disziplinwetteinsatz trotzdem als verloren und kann nicht mehr rückerstattet werden.
      2. Für Serverfehler oder Hackerangriffe übernimmt Toplife.Zone keine Haftung.
      3. Ein Fehler, der zu Problemen bei Bestätigung des Trainings führt, muss reproduzierbar sein. Das heißt er muss vom Kunden per Screenshot oder Video nachgewiesen werden, indem rechtzeitig (vor dem Verpassen der zweiten Trainingseinheit) eine E-Mail an support@toplife.zone geschickt wird.
    4. Aktivierung des Challenge-Accounts und Fristen
      1. Nach Erhalt der Zugangsdaten muss der Kunde die Challenge in der App aktivieren. Nach Aktivierung erfolgt der Start der Challenge am Folgetag um zu gewährleisten, dass dem Kunden 24 Stunden zur Verfügung stehen den ersten Trainingstag zu absolvieren.
      2. Wenn der Kunde den Account nicht innerhalb von 90 Tagen aktiviert, gilt der Disziplinwetteinsatz als verloren. Das heißt, dieser wird nicht mehr rückerstattet. Dies gilt auch für zurückgesetzte Accounts aufgrund von Krankheit oder außerordentlicher Gründe.
      3. Nach erfolgreicher Absolvierung der Challenge hat der Kunde 90 Tage Zeit seine Auszahlung anzufordern. Erfolgt keine Auszahlungsanforderung, so verliert der Kunde seinen Anspruch auf Auszahlung des Disziplinwetteinsatzes. Das heißt der Betrag wird einbehalten.
    5. Stornierung
      1. Eine Bestellung kann nicht storniert werden. Toplife.Zone kann aber innerhalb von 10 Tagen vom Vertrag zurücktreten, wenn kein Zahlungseingang erfolgt.
    6. Kooperationspartner und Affiliates
      1. Eine Auszahlung von Provisionen erfolgt ab 100€. Erfolgt keine Auszahlung, so verfällt der Anspruch nach 180 Tagen.
    7. Wichtige E-Mails
      1. Zugangsdaten, Bestätigungen für Auszahlungen und sonstige wichtige Nachrichten werden per E-Mail verschickt. Der Kunde ist daher verpflichtet auch regelmäßig seinen SPAM-Ordner zu überprüfen. Versandte E-Mails gelten als zugestellt.